Moto Anlass Region AI/AR

L`Anneau du Rhin 5.-7.Juli 2015 Regio AR/AI

 Alle Jahre wieder fragt Mann/Frau Fahrlehrer sich, kann es wirklich sein, im Ausbildungsbereich Motorrad glücklich zu werden? Ja, man kann. Es gibt wirklich noch Spielplätze für Motorräder wo Fahrer und Maschine an die Grenzen kommen. Dazu braucht es gar nicht viel. Eine breite Einbahnstrasse, die nach 3km wieder von vorne beginnt. Kein Radar, keine Fussgänger, keine Schachtdeckel keine Verbotsschilder, nur eine breite Einbahnstrasse und fertig.

Die Regio AR/AI organisiert zusammen mit Max Riedo alle Jahre ein Rennstreckenkurs, wo mittlerweile auch schon der Fahrlehrernachwuchs mitkommt. Dieses Jahr trafen wir uns am Sonntag 08.30 Uhr an der GNG Tankstelle in Gossau, wo uns Tour Gide Christian Morger begrüsste. (Wurde am FASAPOL einstimmig gewählt). Die Fahrt führte über Schaffhausen sofort in den Schwarzwald, wo es bei gefühlten 42c auch ein Kaffeehalt gab. Bis am Mittag durfte am Gas gezogen werden. Das Mittagessen wurde an vorzüglicher Lage mit Aussicht und wunderschönem Ambiente (Dirndl) genossen. Auch am Nachmittag überraschte uns Christian mit seiner sehr gut vorbereiteten Tour weiter, bis wir 16.30Uhr in Ensisheim im Hotel eintrafen. Nach dem obligatorischen Reparaturbier wurde geduscht, und versucht das Grinsen aus dem Gesicht zu bringen. Leider gelang es niemanden.(Halb so wild)

18.30 Uhr begrüsste uns Max Riedo zum Briefing,(glaube heisst Information), für den Ablauf die Regeln und das Verhalten auf der Rennstrecke. Nach dem grosszügigen Nachtessen wurde gefachsimpelt, gelacht und nach dem Schlumi gings ins Bett. ( Grinsen immer noch nicht weg).

07.00Uhr Frühstück, 08.00 Uhr Abfahrt zur Rennstrecke. Bis am Mittag konnte in vier Sektionen das Bremsen, Blickführung, Schräglage und Ideallinie verbessert oder gelernt werden. Nach den Mittag wurde kurz hinter dem Instruktor gefahren, danach freies Fahren in 2 Gruppen je 20min bis 17.00 Uhr.

Aussentemperatur 36c, Rennstrecke 60c, Reifen 75c, Motor 100c.

Im Hotel angelangt: Reparaturbier, duschen, grinsen versuchen wegzubringen, Nachtessen, fachsimpeln, Schlumi, schlafen. Di. kurzes Einfahren hinter dem Instruktor und ganzer Tag freies Fahren.

Wie erkennt Ihr die Teilnehmer von diesem Kurs?

Richtig!

Die mit dem Grinsen!

PS: Rennstrecke macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Max-Riedo.ch.

Gruss  Hampi

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert